Richtfunklösungen

... an Orten, an denen klassische Standleitungen auf Grund der geforderten Bandbreite an Ihre Grenzen stoßen oder in Anschlussbereichen, die nicht für DSL oder andere hochkapazitive Anbindungen ausgerüstet sind.

Grundlegend breiten sich Funkwellen in den verwendeten Frequenzbereichen geradlinig aus, weshalb die benötigten Antennen in der Regel Sichtkontakt zueinander haben müssen. Richtfunkantennen ermöglichen hingegen eine drahtlose Datenübertragung zwischen zwei festen Punkten über große Distanzen, in dem sie die übertragenden Daten bündeln und Störungen abschirmen. Damit können die Umsetzungspunkte auch bei größeren Entfernungen ohne direkte Sichtweite realisiert werden.

Punkt zu Punkt via Richtfunk eignet sich deshalb ideal für Unternehmen, die:

  • Benachbarte Standorte miteinander verbinden möchten, ohne mehrere Glasfaseranschlüsse
  • Bedarf an sehr hohen Bandbreiten haben
  • keine Glasfaseranschlüsse zwischen dem Gebäude haben
  • hohe und gesicherte Verfügbarkeiten wünschen
  • besonderen Wert auf Medienredundanz legen, zweiter Weg neben Glasfaser
  • eine schnelle Realisierung benötigen, ohne lange Bauantragszeiten

Besonders an Orten, an denen keine ausreichend ausgebaute Glasfaserstruktur existiert, beispielsweise im ländlichen Raum, ist eine Richtfunklösung deshalb ein ideales Übertragungsmedium.

Die Signalübertragung einer Richtfunkverbindung kann über einen optischen Richtfunk oder über einen Mikrowellen Richtfunk erfolgen.

Beim optischen Richtfunk werden die digitalen Daten mittels Lichts übertragen, während der Signaltransport beim Mikrowellen-Richtfunk über elektromagnetische Wellen erfolgt.

Zu den Einsatzoptionen einer Richtfunklösung gehören:

  • Standortvernetzung
  • Gebäudevernetzung „Last Mile“
  • Rechenzentrumskopplung
  • Videoüberwachung
  • Netz-Ausbau und Breitbandausbau für ISP/Telekommunikationsanbieter
  • Campusgelände
  • Weitverkehrsnetze
  • Smart Farming

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten eignen sich Richtfunklösungen für beinahe jede Branche, darunter für:

  • Industrie, Handel, Handwerk
  • Behörden, Verwaltung, öffentliche Einrichtungen, Rathäuser
  • ISP/Telekommunikationsanbieter
  • Finanzdienstleistern, Versicherungen, Kanzleien
  • Logistik
  • Militär, Polizei, Feuerwehren
  • Krankenhäuser, Arztpraxen
  • Schulen, Universitäten, Forschungseinrichtungen
  • Geschäftsstellen
  • Landwirtschaft

Vorteile einer Richtfunk­verbindung

Betriebswirtschaft­licher Effekt

Durch den Einsatz einer Richtfunkverbindung können Kosten für bestehende Mietleitungen eingespart bzw. Investitionskosten in den Neubau einer Festnetzleitung vermieden werden.
Es fallen einmalig vergleichsweise niedrige Investitionskosten und jährliche Wartungskosten an.

Nachhaltigkeit

Eine installierte Richtfunkverbindung ist gekennzeichnet von einer hohen Einsatzdauer.
Bei gleichbleibenden Anforderungen haben diese Verbindungen einen Lebenszyklus von weit mehr als 10 Jahren.

Keine Vorarbeiten notwendig

Keine infrastrukturellen Vorarbeiten dank kabelloser Übertragung.

Kurze Inbetriebnahmephase

Nach Klärung aller vertraglichen und lizenzrechtlichen Fragen, beträgt die Installations- und Inbetriebnahmephase einen Zeitraum von 2-3 Tagen.
Im Anschluss ist die Verbindung sofort verfügbar.

Flexible Reichweite

Unsere Richtfunk-Produkte können abhängig von Gebäudehöhen, Bebauung und Höhenunterschieden im Gelände bei unterschiedlichen Entfernungen flexibel bis zum Anbindungspunkt eingesetzt werden.

Geringste Beeinträchtigung durch Wetter

Die Stabilität einer Richtfunkverbindung ist mit Einberechnung von Extremstwetterlagen sehr hoch und beträgt ca. 99,995 %.

Mit ihren lizenzfreien und lizenzierten Richtfunklösungen bietet Ihnen die IMS Kommunikationstechnik GmbH aus Leipzig preiswerte und hochqualitative Produkte für Bandbreiten von 10 bis 10.000 Mbit/s an.

Dafür begutachten wir zunächst gemeinsam mit Ihnen die möglichen Standorte, um die optimale Richtfunkverbindung zu finden und prüfen den Sichtkontakt zwischen den Standorten, um eine hervorragende Übertragungsqualität bei zuverlässiger Verfügbarkeit und hoher Geschwindigkeit zu garantieren.

Im Vorfeld der Produktauswahl werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • Wie weit ist die Entfernung zwischen den Antennen?
  • Was hoch ist die gewünschte Bandbreite?
  • Was wollen Sie übertragen? (Daten, Sprache, Videosignal)
  • Wie hoch ist das betreffende Gebäude oder der Mast?

Neben der primären Datenübertragung eignen sich Richtfunklösungen auch hervorragend als Backuplösung in Verbindung mit einer vorhandenen Glasfaser Standleitung, die wir gern für Sie realisieren. Auch abgesicherte Richtfunklösungen (protected) sind möglich.

Unsere Richtfunk-Experten beraten Sie gern persönlich!

Ansprechpartner

Patrick Rechlin
Abteilungsleiter

Telefon: 0341 – 2269 10 67

richtfunk leipzig